Schröpfen

Schröpfmassage und lokales Schröpfen

Geschichte 

Schröpfen hat seinen Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist ein klassisches Ausleitungsverfahren. Das Schröpfen ist eine Therapieform die das Ziel verfolgt, Blockaden aufzulösen, um auf diesem Weg den Energiefluss des Körpers anzuregen.


Was ist Schröpfen  

Schröpfen ist ein Ausleitungsverfahren. Beim Schröpfen wird mit Hilfe von verschieden grossen Saugglocken ein Unterdruck auf bestimmte Hautareale erzeugt. So entsteht ein Reiz im Organismus, der Blockaden auflöst und die Selbstheilungskräfte anregt. Das Schröpfen kann auf unterschiedliche Weise erfolgen.     

 

Anwendung      

Das Schröpfen erfolgt hauptsächlich am Rücken, da hier die Reflexzonen liegen, die mit einzelnen Organen im Körper in Verbindung stehen. Geschröpft werden Verhärtungen der Haut, Erhebungen und leichte Eindellungen.       
Sie lassen auf eine Fehlfunktion der mit dieser Stelle verbundenen Organe schliessen. Durch das gezielte Schröpfen dieser Hautzonen werden die entsprechenden Organe unmittelbar beeinflusst und aktiviert.

   

Einsatzgebiete

  • Verspannungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Organbeschwerden
 
 
Praxis Petra Neuenschwander I Bielstrasse 10, 4500 Solothurn I Dorf 2, 4581 Küttigkofen I 076 475 75 60 I info@petra-neuenschwander.ch